Google Suchoperatoren

Google Suchoperatoren für Anfänger

Es gibt eine Menge Google Suchoperatoren, die dir bei der Eingabe von Wörtern in der Suchmaschine helfen deine Suche zu verfeinern. In diesem Beitrag zeige ich dir welche wichtigen Suchoperatoren es gibt und wie man diese anwendet.

  1. Was sind Suchoperatoren?
  2. Grundlegende Suchoperatoren
  3. Weitere Google Suchoperatoren

Wichtige Suchoperatoren:

Was sind Suchoperatoren?

Suchoperatoren können mit in die Suchleiste bei Google eingegeben werden – zusätzlich mit einem Keyword oder einer Domain. Es können auch Suchoperatoren benutzt werden, die beides, ein Keyword und eine Domain einschließen. Mit dieser Hilfe ist die Suchmaschine in der Lage eine genauere Suchergebnisseite anzuzeigen.

Die meisten Nutzer, die täglich auf Google oder einer anderen Suchmaschine unterwegs sind, kennen diese Hilfen allerdings gar nicht. Für mich als Suchmaschinenoptimierer sind die Operatoren Gold wert und gehören zum absoluten Repertoire eines jeden SEOs.

Grundlegende Suchoperatoren

Es gibt Standardoperatoren und komplexere Suchoperatoren. Im Folgenden sind die grundlegenden Suchoperatoren erklärt:

SuchoperatorErklärung
“ „Mit Anführungszeichen vor und hinter einem Keyword oder Keywordkombination wird nach dieser exakten Phrase gesucht.
+Mit einem Plus können mehrere Begriffe in der Suche miteinander kombiniert werden. Allerdings ist dies auch schon generell bei Google vorausgesetzt und ein Leerzeichen zwischen den Wörtern würde den gleichen Effekt erzielen.
Das Minus schließt Wörter aus, die nicht erwünscht sind, bzw. zu denen kein Bezug hergestellt werden soll:
Maus -PC würde nur Ergebnisse für Maus ohne PC ausspielen.
|Die Pipe spaltet Suchbegriffe (entweder A oder B)
*Der Stern kann ein beliebiges, nicht bekanntes Wort ersetzen: Sportarten mit *
..Zwei Punkte starten eine Suche „von – bis“: Damen Sneaker 200..300 €

Weiterte Suchoperatoren

Es gibt noch weitere Suchoperatoren, die dabei helfen die Suche weiter einzuschränken und verfeinern können. Vor allem für die Suchmaschinenoptimierung sind die unten aufgeführten Operatoren von großem Vorteil, da so wertvolle Informationen über eigene Webseiten oder von Konkurrenten gewonnen werden können. Außerdem können Suchoperatoren beim gezielten Backlinkaufbau helfen.

Folgende Suchoperatoren solltest du kennen:

Suchoperator allintext:

Zeigt nur Suchergebnisse an, in denen alle eingegebenen Keywords auf der Seite vorkommen müssen.

allintext:borussia dortmund meistertitel 2011 zeigt nur Seiten, wo im Text auf der Zielseite alle genannten Wörter vorkommen.

Suchoperator allintitle:

Durch diesen Operator werden nur Seiten angezeigt, wenn sich im Seitentitel alle geforderten Begriffe befinden. In der Bildersuche würden alle Bilder angezeigt werden, wo im Bildtitel (Dateiname) die Keywords enthalten sind.

Suchoperator allinurl:

Soll eine URL unbedingt alle gewünschten Keywords enthalten, nutzt man diesen Suchoperator.

allinurl:seotechnik onpage zeigt nur Seiten an, wo diese Wörter in der URL vorkommen. In diesem Fall https://seotechnik.com/seo-onpage-optimierung-10-wichtige-schritte/

Suchoperator inanchor:

Diese Suchabfrage gibt Seiten aus, die mit einem bestimmten Ankertext verlinkt wurden.

herrenschuhe inanchor:schwarze schuhe findet Seiten, wo das Wort „Herrenschuhe“ im Text vorkommt und gleichzeitig ein Link mit dem Ankertext „schwarze Schuhe“ auf diese Seite zeigt.

Suchoperator info:

Gibt Informationen zur angeforderten Webseite aus.

info:seotechnik.com gibt dir Informationen zu meiner Webseite.

Suchoperator intext:

Die Suchabfrage intext: bewirkt Ähnliches wie allintext: mit dem Unterschied, dass hier nur das erste Wort hinter dem Suchoperator im Text vorkommen muss.

intext: vor jedem einzelnen Wort geschrieben hätte den gleichen Effekt wie allintext:

Suchoperator intitle:

Findet Seiten, die das Wort im Seitentitel enthalten, vor dem dieser Suchoperator steht.

Bernd Müller intitle:impressum zeigt alle Seiten, wo „Bernd Müller“ im Text der Seite enthalten ist und gleichzeitig „Impressum“ im Seitentitel steht.

Suchoperator inurl:

Hat einen ähnlichen Effekt wie allinurl: mit dem Unterschied, dass hier nur das Wort direkt hinter dem Operator inurl: auch wirklich in der URL enthalten ist.

inurl:handtasche „riesig“ setzt voraus, dass das „Handtasche“ in der URL steht ist und „riesig“ auf der Seite mindestens 1x vorkommen muss.

Suchoperator site:

Zeigt alle Seiten an, die Google für eine Domain indexiert hat.

site:seotechnik.com gibt mir die Information, welche Seiten dieser Webseite aktuell im Index bei Google sind.

Tipp: Diesen Suchoperator kann man sehr gut in Kombination nutzen, wenn man Keywords für die interne Verlinkung seiner Webseite sucht. site:seotechnik.com „technisches seo“ präsentiert mir alle indexierten Seiten auf denen das Wort „technisches SEO“ vorhanden ist.

Fazit zu Suchoperatoren

Suchoperatoren können in manchen Fällen sehr nützlich sein. Vor allem für SEOs sind sie eine schnelle Hilfe, wenn nach indexierten Inhalten gesucht wird. Wichtig ist, dass du bei den Operatoren mit Doppelpunkt dein Keyword immer direkt dahinter, ohne Leerzeichen, schreibst.

Es gibt noch einige weitere Operatoren, die hier nicht aufgeführt sind. Wenn du weitere Informationen zu diesem Thema suchst, kannst du ja auch einen Suchoperator zur Hilfe nehmen.